VITA Gesundheit KaiserbergVITA MagazinVITA Reha

Rehabilitationssport für Mann und Frau

By 15. Juli 2021No Comments

Der Rehabilitationssport…

…oder auch „Reha Sport“ genannt, bedeutet eine ganzheitlich entwickelte Therapie mit dem Ziel, Menschen mit körperlichen Einschränkungen auf Dauer wieder in das Arbeitsleben und die Gesellschaft einzugliedern. Der Rehabilitationssport gilt als Hilfe zur Selbsthilfe. Er soll eine Motivationshilfe darstellen sein Bewegungstraining eigenverantwortlich und selbständig durchzuführen bzw. hierzu motiviert zu werden. Der Rehabilitationssport gilt als Hilfe zur Selbsthilfe. Er soll eine Motivationshilfe darstellen sein Bewegungstraining eigenverantwortlich und selbständig durch-zuführen bzw. hierzu motiviert zu werden.

Welche Ziele hat der Rehasport?

•Erhaltene / gestärkte Funktionen des Stütz- und Bewegungsapparates (Wirbelsäule, Muskeln und Gelenke) mit Blick auf motorische Funktion, Statik und Struktur.

•Erhaltene / gestärkte Funktio-nen innerer Organe (Herz, Lunge, Nieren, Diabetes mellitus) z.B. Herzkreislauf, Lunge, Niere, Stoff-wechsel, arterielle und venöse Durchblutung.

•Erhaltene / gestärkte Funktio-nen des peripheren und zentralen Nervensystems (Schlaganfall, M. Parkinson, Multiple Sklerose, Polyneuropathie) z.B. Koordination, Gleichgewicht, Feinmotorik oder Muskelkraft und natürlich die Lebensqualität.

Der Rehasport ist für Mann oder Frau mit Beeinträchtigungen in Bewegungs- und Stützapparat resultierend aus Alltagsbelastungen, nach Operationen, oder für Leute nach einen Schlaganfall, nach einer Krebserkrankung, bei chronischen Erkrankungen, bei Neurologischen Erkrankung (wie Schlaganfall, M. Parkinson, Multiple Sklerose, Polyneuopathie) – es gibt so viele Erkrankungen wo Reha Sport zum tragen kommt.

Verordnet werden können:

  • 50 Übungseinheiten über 18 Monate
  • 120 Übungseinheiten über 3 Jahre (nur bei bestimmten Erkrankungen)

Wenn eine Bedürftigkeit vorliegt, bekommen Sie diesen Sport bei ihrem Hausarzt oder Facharzt verordnet. Fragen sie ihren Arzt nach dem rosa Formular „56″. Diese Verordnung müssen Sie dann von Ihrer Krankenkasse genehmigen lassen. Ein wichtiger Aspekt ist der aktive Beitrag, den Sie als Betroffene/r zu ihrer Gesundheit leisten können. Der Reha Sport kann Ihnen dabei helfen, mehr Vertrauen in den eigenen Körper wiederzugewinnen und mehr Lebensfreude zu erlangen.

Wir bieten an:

  1. •Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates (Wirbel-säule, Muskeln und Gelenke)
  2. •Erkrankungen der inneren Or-gane (Atemwegserkrankungen)
  3. •Neurologische Erkrankungen (M. Parkinson, Multiple Sklerose, Schlaganfall, Polyneuropathie)
  4. •Sport in der Krebsnachsorge

Das könnte Dir ebenfalls gefallen…